Tipps für mehr Trinkgeld

Das Trinkgeld ist eine wichtige Einnahmequelle in der Gastronomie. Wie kannst du mehr Trinkgeld bekommen? Wir geben dir 10 Tipps.

 

1. Freundlichkeit und Lächeln

Ein Lächeln wirkt Wunder. Es ist so einfach: Freundlichkeit ist immer noch der sicherste Weg, ein gutes Trinkgeld zu erhalten. Ein einfaches „Dankeschön“ auf der Rechnung z.B. kann den positiven Gesamteindruck unterstreichen.
 

2. Mehr Umsatz machen

Da sich das Trinkgeld an der Höhe der Rechnung orientiert, lohnt es sich, mehr Umsatz zu machen. Biete den Gästen passende Aperitifs, Drinks, Beilagen, Nachspeisen oder einen Kaffee an.
 

3. Aufmerksamkeit

Sei achtsam und hilfsbereit. Hierzu gibt es 1.000 Möglichkeiten. Eine Nachfrage nach dem Befinden, ein kurzer Smalltalk – all das zeugt von Aufmerksamkeit. Präge dir die Namen deiner Gäste ein und sprich‘ Sie damit ganz beiläufig an. Familien mit Kleinkindern freuen sich zum Beispiel, wenn sie schon beim Platzieren einen Kindersitz angeboten bekommen. Ausländische Gäste freuen sich in Ihrer Sprache angesprochen zu werden. Es hilft schon wenige Floskeln wie „Bitte“ und „Danke“ in den wichtigsten Sprachen zu kennen. Menschen schätzen Aufmerksamkeit.
 

4. Kompetenz und Beratung

Kenne die aktuelle Karte und stehe beratend zur Seite. Eine Empfehlung, die auch nach dem Geschmack des Gastes ausfällt, hat in der Regel gutes Trinkgeld zur Folge.
 

5. Attraktivität und Äußeres

Sex sells. Das gilt nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer. Achte immer darauf, dass alles zu deinem Arbeitsplatz passt. Zum Beispiel sind in manchen Hotels und Restaurants tiefe Ausschnitte nicht gern gesehen bzw. wirken fehl am Platze.
 

6. Sauberkeit und Ordnung

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber die Auswirkung auf die Gesamtbeurteilung wird oft unterschätzt. Menschen fühlen sich in einer sauberen Umgebung wohler und wenn sie sich gut fühlen, geben sie mehr Trinkgeld. So einfach ist das.
 

7.Gutes Timing

Das richtige Timing kann ausschlaggebend für den Erfolg sein. Sei es beim Aufnehmen der Bestellungen, der Platzierung von Nachbestellungen oder beim Präsentieren der Rechnung.
 

8. Überraschung

Erfülle die Erwartungen und überrasche mit dem Unerwarteten. Kleine Dinge, mit denen niemand rechnet, können manchmal wahre Wunder bewirken.
 

9. Authentizität

Wahre die Form, aber bleibe auch dir selbst treu. Gäste spüren das.
 

10. Direktheit

Sollte es vorkommen, dass Gäste ungerechtfertigter Weise kein oder nur wenig Trinkgeld geben, kannst du sie direkt darauf ansprechen. Manchmal hilft auch ein „freche Schnauze“.
 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *