„STAFFBOOK Picks“ – 3 Themen & Trends

Hotelmanager-Jobs im Porträt, eine Doku über Animateure und fünf Cocktail-Songs

Unsere „STAFFBOOK Picks“ versorgen euch wöchentlich mit drei Themen & Trends zum Weiterlesen und Anschauen. Wir freuen uns über eure Themenvorschläge – schreibt uns einfach an presse@staffbook.de!

 

„ZEIT.de“ – Hotelmanager-Jobs im Porträt: Und immer lächeln, bitte

 Concierge_860x350

Hotelmanager-Jobs bieten sehr gute Karrierechancen – ihr solltet euch allerdings für keine Aufgabe im Hotelbetrieb zu schade sein. Ein gesunder Umgang mit Stress und ein Faible für ausgeprägten Service am Gast gehören ebenfalls ins Repertoire eines Hotelmanagers. Welche Ausbildungswege und Studiengänge euch die Türen öffnen und was euch dahinter erwartet, lest ihr in diesem „Zeit“-Berufsporträt!

> Beruf der Woche: Hotelmanager – jetzt alle Infos holen!

 

„ZDFinfo“ – Video-Pick: Die Urlaubsmacher | Doku über Animateure

Kitesurfer_860x350

Als Animateur da arbeiten, wo andere entspannt am Hotel-Pool liegen? Sonne pur und gute Laune als Pflichtprogramm? Diese „ZDF info“-Doku zeigt den Alltag von vier Tourismus-Animateuren – vom Bewerbungs-Casting in Deutschland bis zur schweißtreibenden Bühnenshow im Zielgebiet. Spannende Unterhaltung für alle, die einen Job in der Sonne suchen!

> Sonne, Schweiß und gute Laune – jetzt animiert werden!

 

„MIXOLOGY.eu“ – Am Tresen mit der Pop-Kultur: Fünf! Cocktail-Songs

 Cocktail_860x350

Gute Musik und feinste Drinks – das gehört seit je her zusammen wie Gin und Tonic. Für die Online-Redaktion von „Mixology“ – dem Magazin für Barkultur – Grund genug, tief im Musik-Archiv zu wühlen und euch mit fünf Cocktail-Songs zu versorgen. Die ideale Inspiration für alle Servicekräfte mit Zugriff auf die Bar-Playlist!

> 5 Songs über Cocktails – jetzt Barkultur genießen!

 

„On the Job“ – Barkeeper-Jobs

3 Top-Spots für eure Barkeeper-Karrieren

Barkeeper-Jobs sind der Traum vieler Jobber in der Gastronomie und Hotellerie – der Sprung hinter den Tresen gilt als Karriere-Meilenstein. Wer von euch es besonders weit bringen will, sollte sich von unseren 3 internationalen Bar-Spots inspirieren lassen und neue Ziele abstecken!

 

01. „The Dead Rabbit“, New York, USA – Barkeeper-Jobs in der besten Bar der Welt

Ihr sucht eine echte Barkeeper-Herausforderung? Dann solltet ihr diese New Yorker Bar-Legende zum eigenen Karriereziel erklären. Das „The Dead Rabbit“ trägt aktuell den klangvollen Titel „The World’s Best Bar 2016“. Hier wird die traditionelle Irish-Pub-Kultur zeitgemäß interpretiert. Mit Craft Beer, exzellenten Whiskeys und Drinks aus Meister-Shakern. Ihr kennt ja das Stichwort: Wer es in New York schafft…

 

02. „Sirocco Sky Bar“ Lebua Hotel, Bangkok, Thailand – Barkeeper-Jobs im Höhenrausch

lebua_Filter

Erinnert ihr euch an die Roof-Top-Szene im Kino-Blockbuster „The Hangover 2“? Gut 230 Meter oberhalb der Straßen von Bangkok genossen die Junggesellen den Blick über Thailands Hauptstadt – und noch einiges mehr… Den Bar-Spot mussten die Produzenten nicht erfinden: Gedreht wurde in der Sky-Bar „Sirocco“ auf dem Dach des Luxus-Hotels Lebua. Wer Barkeeper-Jobs mit exzellenten Aussichten sucht, hat im Sirocco sein Traumziel gefunden.

> Hangover-Garantie – hier geht es zum Video!

 

03. „Jicoo Floating Bar“, Tokyo, Japan – Gesucht, gefunden: Barkeeper-Jobs mit Flow

 floating_Filter

Diese Seefahrt ist wirklich lustig… Vor allem, wenn man nach besonders spektakulären Barkeeper-Jobs sucht! Exzellente Drinks, ein spannendes Musikprogramm und Live-Shows ziehen einen feinen Mix internationaler Gäste an Bord der „Jicoo Floating Bar“. Die Bucht von Tokyo bietet dabei einen atemberaubenden Blick auf die nächtliche Skyline – das gläserne Bootsdach tut sein Übriges. Klingt ja fast nach einem Kreuzfahrt-Job (Link: http://www.staffbook.de/blog/on-the-job-kreuzfahrt-jobs/) – ist aber eher etwas für euch Barkeeper-Legenden von morgen.

> Alle Drinks an Deck – jetzt fließende Bilder sehen!

 

Ihr wollt eure Barkeeper-Karriere ankurbeln, um es am Ende bis hinter den Tresen einer internationalen Top-Location zu schaffen? Dann meldet euch jetzt völlig kostenfrei in unserer Job-Community STAFFBOOK an! Bei uns findet ihr neben attraktiven Barkeeper-Jobs auch Stellenausschreibungen aus den Bereichen Hotellerie, Promotion und Events und könnt euer Karriere-Netzwerk durch spannende Kontakte erweitern.

Alles zur Job-Community STAFFBOOK – jetzt informieren und registrieren!

 

„STAFFBOOK Picks“ – 3 Themen & Trends

Neue Gastronomie-Messe im Westen, Wintertourismus im Fokus und eine Studie zu Hotel-Restaurants

Unsere „STAFFBOOK Picks“ versorgen euch wöchentlich mit drei Themen & Trends zum Weiterlesen und Anschauen. Wir freuen uns über eure Themenvorschläge – schreibt uns einfach an presse@staffbook.de!

„GASTROTAGE-WEST.de“ – Neue Gastronomie-Messe für den Westen startet in Essen

SB_Picks_gastro-tage_860x350

Eine Gastronomie-Messe für den Westen – mit dieser Idee eröffnet der neue Branchentreffpunkt GastroTageWest vom 23. bis 26. Oktober seine Tore. In der Messe Essen stehen dabei die Themen FoodTruckBusiness, Rösterei und snaxxDeli im besonderen Fokus. Die Veranstalter versprechen „innovative Lösungen und aktuelle Trends für Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung“. Das sollte man sich doch mal anschauen!

> Neuer Branchentreffpunkt  – jetzt Infos holen und Tickets sichern!

 

„HOTELIER.tv YouTube“ – Video-Pick: Wintertourismus hat Zukunft – Wertschöpfung im Tourismus

SB_Picks_Video_860x350

 Ob klimatische Veränderungen oder die neuen Reisegewohnheiten der Gäste – der Wintertourismus sieht sich großen Herausforderungen gegenüber. Dieser Blick in die Täler des Alpenraums zeigt, warum die Branche dennoch echte Zukunftsperspektiven zu bieten hat!

> Urlaub im Schnee – jetzt hinter die Kulissen schauen!

 

„KURIER.at“ – Warum es Hotel-Restaurants schwer haben

SB_Picks_hotel_860x350

 Hotel-Restaurants stehen vor ganz anderen Herausforderungen als „freie“ Neueröffnungen. Dieser „Kurier“-Artikel beschreibt, wie steinig der Weg zum Erfolg sein kann. Die erfreuliche Seite des Berichts: Es ist natürlich nicht unmöglich, mit einem Hotel-Restaurant durchzustarten. Das gewisse Etwas sollte man aber wohl bieten – so scheint es jedenfalls in Wien zu sein. Eine passende Studie dazu haben die Redakteure auch parat. Aber lest selbst!

> Die Sorgen von Hotel-Restaurants – jetzt Mut machen lassen!

 

 

Teambuilding

3 Ideen für eure nächste Betriebsfeier

Team-Building in der Gastronomie und Hotellerie oder für Promotion- und Event-Betriebe – da ist Kreativität und eine gute Planung gefragt! Die Vorweihnachtszeit gehört natürlich traditionell den Kundenveranstaltungen – es bleibt also nur ein Ausweichen auf ruhigere Monate. Wenn ihr dafür den Jahresbeginn im Auge habt, lohnt sich schon jetzt ein Blick auf unsere 3 Ideen für eure nächsten Feierlichkeiten!  

  SB_Betriebsfeier_Blog

01. „Storycentive“, verschiedene Orte – Die Teambuilding-Kasse ist gut gefüllt? Hier gibt es nur Besonderes!

Euer Team hat alle Jahresziele erreicht und eine ganz besondere Belohnung verdient? Dann solltet ihr mal auf die Incentive-Angebote der Storycentive-Crew schauen! Nicht weniger als „eine neue Incentivekultur, erweitert um den Faktor WOW!“ versprechen die Macher. Ob euer Team dabei in Agententrollen schlüpft, zu Abenteurern wird oder die Modewelt erlebt, entscheidet ihr. Wer Stress im Hotel-Job oder ein hartes Messe-Jahr vergessen machen will, sollte sich das mal abschauen!

 

02. „rabatzz!“, Hamburg – Teambuilding als Zeitreise in glückliche Kindheitstage

Erwachsene toben und feiern auf einem Riesen-Indoor-Spielplatz – ist das jetzt kindisch und albern? Oder einfach nur ein wahnsinniger Spaß, der gestresste Servicekräfte, Köche oder Hostessen für einige Stunden von allen Belastungen befreit? Irgendwer meckert ja sowieso immer, warum also nicht mal wieder die Kinder in euch rauslassen? Übrigens: Erwachsenen-Angebote wie beim Hamburger Indoor-Spielplatz rabatzz! gibt es in vielen weiteren Städten!

03. „Das perfekte Team-Dinner“, bei euch Zuhause – Teambuilding für den kleinen Kreis

Ihr seid ein kleines Team und habt keine Scheu, euch gegenseitig nach Hause einzuladen? Dann könnte das TV-Format „Das perfekte Dinner“ eine schöne Vorlage für eine Woche voller Betriebsabende sein! Der Ablauf: Jeder erhält die gleiche Summe Einkaufsgeld aus der Feierkasse und richtet an einem Abend der Woche ein Dinner bei sich Zuhause aus. Am Ende der Woche wird abgestimmt, welches Dinner am Gelungensten war – und der Gewinner erhält ein Extra-Geschenk! So kann der Restaurant-Koch mal sehen, was seine Service-Kollegen an der Pfanne können!

 

 

„STAFFBOOK Picks“ – 3 Themen & Trends

Gnädige Restaurant-Gäste, die größte Messe der Welt und die Olympiade der Köche

Unsere „STAFFBOOK Picks“ versorgen euch wöchentlich mit drei Themen & Trends zum Weiterlesen und Anschauen. Wir freuen uns über eure Themenvorschläge – schreibt uns einfach an presse@staffbook.de!

„HAUFE.de“ – Gastronomie-Service: Gäste sind bei Fehlern gnädiger als gedacht

 SB_Wein_860x350

Weinkorken abgebrochen? Einen winkenden Gast übersehen? Im Gastronomie-Service kann es schon mal zu dem einen oder anderen Fauxpas kommen. Dass solche Aussetzer keine Katastrophen sein müssen, beweist eine neue Studie zum Thema „Gastfreundschaft“.

> Service-Pannen in der Gastronomie – jetzt Studienergebnisse lesen!

 

„SUEDDEUTSCHE.de YouTube“ – Video-Pick: Interaktives 360°-Video zeigt gigantisches Umfeld für eure Messejobs

SB_Bauma2016_860x350

Foto: Messe München

Ihr sucht Messejobs, wollt aber mal etwas anderes sehen, als 4-Quadratmeter-Stände? Dieses interaktive 360-Grad-Video der „Süddeutschen Zeitung“ beweist: Das Arbeitsumfeld für Hostessen, Promoter und Event-Jobber kann durchaus gigantisch sein. Im Bild: Die größte Messe der Welt, die Münchner „Bauma“. Hier lässt die Baubranche regelmäßig ihre Muskeln Riesenmaschinen spielen.

> Die größte Messe der Welt – jetzt interaktiven Rundgang starten!

„OLYMPIADE-DER-KOECHE.com“ – Gourmet-Gipfel mit Teilnehmer-Rekorden

 SB_KochKongress_860x350

Dieses Event sollten sich Köche, Feinschmecker und Gastronomen dick im Kalender eintragen: Vom 22. bis 25. Oktober 2016 findet die 24. IKA/Olympiade der Köche statt. Teilnehmer und Gäste aus über 50 Nationen werden erwartet. In 18 gläsernen Küchen bereiten über 1.500 Köche mehr als 7.000 frische Menüs zu. Die Erfurter Messehallen werden zum „größten Restaurant der Welt“. Das solltet ihr miterleben!

> Köche im Wettbewerb – jetzt Event-Infos holen!

 

 

Events & Promotion: So findet ihr das richtige Werbegeschenk

Mit nützlichen und beliebten Gegenständen werben

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Was für private Bindungen gilt, gilt erst recht in geschäftlichen Beziehungen. Denn hier seid ihr meist nicht auf persönlicher Ebene vertraut miteinander und es gelten andere Codes als im Privatleben. Wichtig ist es, für eine erfolgreiche Promotion die Perspektive des Beschenkten einzunehmen. Ein Werbegeschenk sollte daher vor allem für ihn von Nutzen sein.

Wer sich oft auf Messen bewegt oder Gastro-Events- und Promotion-Veranstaltungen besucht, hat sicherlich schon mal das eine oder andere Werbegeschenk bekommen. Das hat auch einen guten Grund: Studien haben herausgefunden, dass sich solche Werbeartikel im Vergleich zur klassischen Werbung als besonders effizient erweisen. Um eine hohe Werbewirkung zu erzielen, müssen die kleinen Give aways nicht einmal besonders extravagant sein. Die beliebtesten Werbegeschenke sind immer noch die Klassiker wie Stifte, Tshirts und Kalender. In Deutschland ist und bleibt der Kugelschreiber das bevorzugte Give away.

©istock.com/monkeybusinessimages

©istock.com/monkeybusinessimages

Nachhaltiger Nutzen

Auch wenn die Klassiker sich steter Beliebtheit erfreuen, sollten Unternehmen wirklich interessante Werbegeschenke mit einem nachhaltigen Nutzen finden. Gerade auf Messen und Promotionsevents gilt es schließlich, sich von der Masse abzuheben. Diese schlichten Fragen können dabei helfen, die passenden Produkte zu finden:

  1. Wen möchte ich beschenken und warum?
  2. Was hat derjenige für Bedürfnisse?
  3. Womit hebe ich mich von meinen Konkurrenten ab?

Oft machen PR- und Marketingabteilungen den entscheidenden Fehler, sich nicht in diejenigen hineinzuversetzen, die sie beschenken wollen. Zwar spielen die Kosten auch stets eine Rolle, aber selbst mit geringem Budget können kreative und interessante Lösungen gefunden werden. All das kann funktionieren, sofern die Zielgruppe dabei nicht in Vergessenheit gerät. In jedem Fall aber ist klar: Die Qualität muss stimmen! An der falschen Stelle zu sparen, kann unangenehme Folgen haben und zeugt nicht gerade von einem wertschätzenden Umgang mit dem Beschenkten. Ein hochwertiges Werbegeschenk, das über lange Zeit hinweg genutzt werden kann, wird hingegen das Unternehmen positiv im Gedächtnis bewahren.

Nachvollziehbare Verbindung

Im Geschäftsleben ist es darüber hinaus wichtig, dass zwischen dem Geschenk und deinem Unternehmen eine nachvollziehbare Verbindung besteht. Ein Restaurant für vegane Küche setzt sich nicht ins rechte Licht, wenn es Kartenspiele im Lederetui verschenkt – selbst wenn dieses eine ordentliche Stange Geld gekostet hat. Da wäre ein Kugelschreiber vielleicht tatsächlich angebrachter – sofern er aus Pappe und Holz, also nachwachsenden Rohstoffen produziert wurde. Aber auch ein Heftchen mit interessanten veganen Rezepten wäre eine denkbare Möglichkeit, um auf Messen und Events Aufmerksamkeit zu erregen.

Bei der Auswahl von Werbegeschenken für Geschäftspartner und Kunden gilt es daher einiges zu bedenken. Grundsätzlich erfüllen Give aways aller Art vor allem drei Funktionen. Sie sollten …

  • … die Marke oder das Unternehmen repräsentieren, von der/dem sie stammen.
  • … nützlich für denjenigen sein, der sie geschenkt bekommt.
  • … nach Möglichkeit Gebrauchsgegenstände sein, damit sie auch verwendet werden und wiederum von anderen im Umfeld des Beschenkten gesehen werden.
©istock.com/aerogondo

©istock.com/aerogondo

Praktische Gebrauchsgegenstände sind solche, die ganz einfach von einer Veranstaltung mitgenommen werden können und auch im Alltag eine sinnvolle Funktion erfüllen. Ein Beispiel: In der Eventbranche wird häufig mit Lanyards gearbeitet. Das sind Schlüsselbänder, die man um den Hals trägt und an denen Eintrittskarten oder Namensschilder befestigt werden können. Meist enden sie mit einem Karabinerhaken, es gibt allerdings auch ausgefallenere Modelle, an denen beispielsweise ein Flaschenöffner oder ein Feuerzeug befestigt ist.

Vielseitig einsetzbar

Das Praktische an den Schlüsselbändern: Sie sind in jeder Farbe, zudem aber auch noch preiswert in guter Qualität zu haben und sie können mit einem individuellen Schriftzug versehen werden. Außerdem sind sie zu jedem Kleidungsstück kompatibel, ganz im Gegensatz zu Namensschildern, die mit einer Nadel am Revers befestigt werden müssen. Ist das Event vorbei, eignen sich Lanyards perfekt für den alltäglichen Gebrauch. Es muss nicht immer das besonders ausgefallene Gimmick sein, um bei Gästen und Geschäftspartnern zu landen.

 

Studiengänge – Hotellerie und Gastgewerbe

3 Richtungen für Studium und Karriere in der Hotellerie, Gastronomie und Eventbranche

Studiengänge für Hotellerie und Gastgewerbe werden für eure Karrieren in Hotels, in der gehobenen Gastronomie und im Tourismus immer wichtiger. Auch in der Eventbranche werden hochqualifizierte Fachkräfte gesucht. Die meisten Studiengänge vermitteln betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Management-Fähigkeiten. Wir stellen drei spezialisierte Studienrichtungen für eure Karrierewege vor!

01. Hotel- und Tourismusmanagement – perfekte Studiengänge für die Hotellerie

Die Schnittstellen zwischen Hotellerie und Tourismusbranche sind groß und liegen auf der Hand. Was passt also besser, als Studiengänge für die Hotellerie, die das Beste aus den Branchen-Welten verbinden? In beiden Wachstumsmärkten werden nicht nur Service-Fachkräfte, Köche und Empfangsmitarbeiter gesucht, auch auf den mittleren und höheren Managementebenen wird fleißig eingestellt. Der ideale Karriereweg in die verantwortlichen Etagen von Hotels und Tourismusbetrieben beinhaltet längst auch einen Studienabschluss. Meist wird der Berufseinstieg bereits mit einem Bachelor-Abschluss möglich. Die Branche setzt eben nach wie vor und sinnvollerweise auf jede Menge Praxiserfahrung – und lässt die jungen Fachkräfte dafür besonders früh in verantwortlichen Bereichen ran. Der Vorteil der kombinierten Studiengänge für Hotellerie und Tourismus liegt in erster Linie darin, dass ihr euch nicht allein auf Hotelbetriebe festlegt, sondern breiter aufgestellt den Campus verlasst. Das Ziel der Studiengänge: Planen, managen und ausführen aller wichtigen unternehmerischen Aktivitäten der Branchen. Klingt gut? Hier findet ihr weitere Infos und eine Auswahl passender Studienangebote:

> Hotel- und Tourismusmanagement Studium – hier klicken und informieren!

Studiengänge, die Hotellerie und Tourismusbranche mit Fachkräften versorgen, gewinnen weiter an Bedeutung

Studiengänge, die Hotellerie und Tourismusbranche mit Fachkräften versorgen, gewinnen weiter an Bedeutung

02. Hotel- und Restaurantmanagement – Studiengänge für alle Management-Ebenen

Vom Tellerwäscher zum Millionär, vom ersten Job als Restaurant-Servicekraft zum eigenen Gastronomie-Betrieb? Träumen darf man immer – und manchmal werden die schönen Ideen für die eigene Zukunft auch wahr. Wenn ihr die Faktoren Fügung und Glück ein wenig unterstützen wollt, solltet ihr allerdings Fachkenntnisse sammeln. Und dabei führen Studienabschlüsse auch in der gehobenen Gastronomie, im Trendsektor Systemgastronomie und in der Hotelbranche zu echten Karrieresprüngen! Fakt ist: Wer in Restaurants und in den verschiedenen Hotelbereichen schnell Verantwortung übernehmen will, sollte das richtige Rüstzeug mitbringen. Die spezialisierten Studiengänge für Hotellerie und Restaurants vermitteln betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Management-Fähigkeiten und Führungs-Skills – damit werden aus Karriereträumen greifbare Berufsziele!

Durchstarter-Infos für eure Gastronomie-Karrieren:

> Hotel- und Restaurantmanagement studieren – Fakten und Tipps einholen!

 

Auch die Eventbranche sucht Führungskräfte von morgen – ein Eventmanagement-Studium öffnet Tür und Karriere-Tor

Auch die Eventbranche sucht Führungskräfte von morgen – ein Eventmanagement-Studium öffnet Tür und Karriere-Tor

03. Eventmanagement – volle Verantwortung für Veranstaltungen aller Art

Euch reizen Events und Veranstaltungen? Ihr liebt es, zu organisieren, zu planen und trotz Verantwortung auch im späteren Arbeitsleben weiter handfest mit anzupacken? Dann solltet ihr euch unbedingt mit Eventmanagement-Studiengängen beschäftigen! Auf dem Karriereweg in die Event-Branche bieten vor allem die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die ihr durch den Studienabschluss erlangt, beste Chancen. Spezialisierungen in technische Bereiche oder auf Studieninhalte aus den Bereichen Marketing und Medien sind ebenfalls möglich und gern gesehen. Wer erste Erfahrungen in Messejobs oder im Event-Service gesammelt hat, legt mit einem Studium im Bereich Events den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere im Veranstaltungs-Kosmos!

Hier findet ihr einige viele so gut wie alle Infos zu Event-Studiengängen:

> Eventmanagement studieren – hier schlau machen und starten!

 

Ihr wollt neben dem Studium jobben oder Praxiserfahrung sammeln, bevor es auf den Campus geht? In unserer Job-Community findet ihr passende Angebote für Studentenjobs in eurer Region:

STAFFBOOK – Jobs in Gastronomie, Hotellerie, Promotion und Events – jetzt kostenfrei anmelden und bewerben! 

 

 

„STAFFBOOK Picks“ – 3 Themen & Trends

Finanzierungstipps für Gastronomie-Gründer, eine XXL-Hotel-Doku und Food-Trends für 2017

Unsere „STAFFBOOK Picks“ versorgen euch wöchentlich mit drei Themen & Trends zum Weiterlesen und Anschauen. Wir freuen uns über eure Themenvorschläge – schreibt uns einfach an presse@staffbook.de!

 

„NOMYBLOG.de“ – Interview: Gründungs-Experte Jan Evers gibt Finanzierungstipps für Gastronomie-Gründer

SB_Finanzierung_860x350

Finanzierungstipps für Gastronomie-Gründer können angehende Bar- und Restaurant-Chefs nicht genug bekommen. Gründungsexperte Jan Evers verrät eine Menge! Im Interview auf „NOMYBLOG.de“ erfahrt ihr viel Wichtiges über die erfolgreiche Investorensuche und Partnerauswahl, eure Businesspläne und Alternativen zu herkömmlichen Bankkrediten.

> Experten-Interview zu Gastro-Gründungen  – jetzt Infos holen!

 

„DOKUHELD2016 YouTube“ – Video-Pick: Stress im XXL-Hotel Estrel Berlin

SB_Estrel1_860x350

Wie vielseitig der Hotel-Alltag ist, wissen die Hotellerie-Professionals unter euch natürlich aus erster Hand. Diese „ZDF info“-Doku erlaubt nun einen Blick hinter die Kulissen des größten Hotels Deutschlands! 1125 Zimmer, fünf Restaurants, drei Bars und 15 000 Quadratmeter Event-Fläche: Das Estrel Berlin bietet jede Menge Raum für spannende und unterhaltsame Geschichten. Sehenswert!

> Alltag im XXL-Hotel – jetzt hinter die Kulissen schauen!

 

„YOUGOV.de“ – Trendreport Food 2017: Natur und Bio-Produkte sind weniger wichtig als die regionale Herkunft

SB_Moehren_860x350

Lebensmittel-Trends sind für Restaurant-Betreiber wichtige Wegweiser bei der Zusammenstellung der Speisekarte. Die umfangreiche Studie „Trendreport Food 2017“ von YouGov Deutschland bestärkt all diejenigen, die ihre Küche strikt regional ausrichten. Überraschend: Ob dabei Bio- oder Naturprodukte verwendet werden, spielt eine weniger wichtige Rolle als man vermuten würde.

> Food-Trends für 2017 – jetzt inspirieren lassen!